Editorial

In stürmischen Zeiten auf Kurs bleiben

Als im Frühjahr 2020 die Corona-Pandemie ausbricht, befindet sich der Verwaltungsrat des BZ Pflege am Anfang eines Strategieprozesses. Wichtige Weichen sollen gestellt werden, um die Rahmenbedingungen der Aus- und Weiterbildung auf die kommenden Herausforderungen auszurichten. Dann kommt es zum ersten Shutdown und damit verbunden zur Umstellung auf Fernunterricht. Das erfordert von allen Verantwort­lichen und Studierenden grosses Engagement und Flexibilität. Supportstellen wie die Informatik stellen innert Kürze die technische Infrastruktur zur Verfügung, damit virtuelles Lernen möglich wird. «Die Mitarbeitenden haben alles gegeben, sodass wir unseren Auftrag der Aus- und Weiterbildung auch in diesem Krisenjahr wahrnehmen konnten», betont Barbara Schmid, stellvertretende Direktorin, in der Video­botschaft.

«Die Mitarbeitenden haben alles gegeben»

Die Covid-Krise als Chance nutzen

Gleichzeitig kommt es am BZ Pflege zu einem weiteren Wendepunkt. Direktor Peter Marbet, der das Bildungszentrum seit 2008 massgeblich geprägt und weiterentwickelt hat, kündigt per Ende Oktober 2020 seinen Rücktritt an. Er wird als Direktor von Caritas Schweiz eine neue Herausforderung annehmen. Die Suche nach einer Nachfolge beginnt. Das Ereignis wirkt sich auch auf den Strategieprozess aus, wie Verwaltungsratspräsidentin Susanne Huber erklärt: «Der Wechsel in der Direktion und die Covid-Krise haben dazu geführt, dass sich der Prozess verzögerte.» Dieser Entwicklung kann sie rückwirkend Positives abgewinnen: «2020 bringt eine Welle der Digitalisierung mit sich, die als innovatives Element in die neue Strategie einfliessen wird», so Susanne Huber.

«Die Digitalisierung nimmt einen bedeutenden Platz in unserer neuen Strategie ein»

Neuer Direktor setzt wichtige Akzente

Im Juni 2020 wählt der Verwaltungsrat des BZ Pflege Dr. Thomas Ruprecht zum neuen Direktor. Der 53-Jährige war in seiner beruflichen Laufbahn zunächst als Gymnasiallehrer tätig, später als Rektor der Stiftsschule Engelberg und ab 2015 als Direktor des SAZ Burgdorf, Schulungs- und Arbeitszentrum für Behinderte. Dr.  Thomas Ruprecht übernimmt sein Amt im Januar 2021 und setzt erste Akzente: «Wir werden die Aus- und Weiterbildung noch stärker auf die Versorgungslandschaft und deren Bedarf ausrichten», sagt er. Das Aufrechterhalten und Weiterentwickeln der hohen Qualität von Aus- und Weiterbildung hat in seinen Augen höchste Priorität.

Geschäftsleitung BZ Pflege (Fotomontage aufgrund der Corona Pandemie):

Alain Herzig, Leiter Bereich Services
Margret Nadenbousch, Leiterin Bereich Weiterbildung a.i. seit 12. März 2021
Barbara Schmid, Leiterin Bereich Ausbildung
Dr. Thomas Ruprecht, Direktor seit 1. Januar 2021

«Wir werden die Angebote noch stärker auf den Bedarf ausrichten»

Im Rückblick lässt sich 2020 als spannendes und herausforderndes Jahr in die Geschichte einordnen. Der Verwaltungsrat des BZ Pflege dankt dem scheidenden Direktor Peter Marbet für die grosse Integrations- und Aufbauarbeit sowie sein langjähriges Engagement für die Pflegebildung. Ein herzliches Dankeschön geht auch an die stellvertretende Direktorin Barbara Schmid, die den Betrieb im Übergang von Peter Marbet zu Dr.  Thomas Ruprecht interimistisch geführt hat. Das Motto des Jahres lautete: «miteinander, voneinander, übereinander lernen». Dies ist gelungen, da sich alle Beteiligten engagiert und dazu beigetragen haben, dass das BZ Pflege auch 2020 auf Kurs blieb.