Corona stoppt den internationalen Studierendenaustausch

Als im Frühjahr 2020 die Corona-Pandemie ausbricht, befinden sich viele Studierende des BZ Pflege in einem internationalen Austauschprogramm. Das stellt die Verantwortlichen vor Herausforderungen: «Wir haben die Lage in jedem Land genau beobachtet und mit den Studierenden individuelle Lösungen gesucht», sagt Elisabeth Crépin, Koordinatorin Internationales und Diversität. Für viele muss kurzfristig ein neuer Platz im Inland gefunden werden. Die Aktion verläuft erfolgreich, da alle Beteiligten engagiert zusammenarbeiten und Institutionen spontan zusätzliche Plätze anbieten. «Unseren Partner­organisationen gebührt grosser Dank», betont Petra Bourkia, Leiterin Internationales und Diversität.